Säure-Basen-Modul „Nicht sauer sein!“

Unsere Ernährung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten tiefgreifend geändert. Die meisten Menschen essen immer weniger frisches Obst und Gemüse, dafür mehr Fast-food, Backwaren, Süßigkeiten und Pizza, Pasta, Döner. Die Nahrung hat auf den Säure-Basen-Haushalt jedoch den größten Einfluss. Genussmittel wie Kaffee, Alkohol und Nikotin überschwemmen den Stoffwechsel mit zusätzlichen Säuren. Und unsere heutige Lebensweise mit zu viel Stress und zu wenig Bewegung verschlechtern ebenfalls die Säure-Basen-Balance.

Unsere Dienstleistung enthält:

  1. Säure-BasenSCREENzur genauen Bestimmung des Übersäuerungsgradessäure basen

    ernährungsplan

  2. Stoffwechsel-Ernährungsanalyse
  3. individueller basischer Ernährungsplan – er wird auf der Grundlage der beiden vorangegangenen Analysen erstellt, wir unterteilen hierbei in eine leichte, mittlere und schwere Übersäuerung. Der Ernährungsplan wird mit 80% basischer und 20% säurebildender Kost ausgearbeitet. Des Weiteren erhält das Mitglied eine Getränkeempfehlung um sicherzustellen das genügend basische Getränke zugeführt werden.

    basenprodukte

  4. Basen-Granulat – zur Unterstützung der Säure-Basenbalance. Es beinhaltet neben Blütenpollen ein Mischung aus Gemüsen, Früchten, Kräutern, Samen, Gewürzen und Salaten. Es  kann Ihre Mitglieder bei der Regeneration Ihrer Mineralstoffspeicher und bei der erfolgreichen Entsäuerung unterstützen. Es ergänzt somit optimal den Ernährungsplan zum Entsäuern in allen Stufen.

    Menge: 160g

  5.  Basisches Edelsteinbad – Mineralisches Basenpulver zur äußeren Anwendung. Bewirkt basische pH-Werte des Badewassers von 8,5. Es schenkt der Haut Geschmeidigkeit und kann helfen den Entsäuerungsprozess zu beschleunigen. Ideal für Voll-oder Fußbäder und Wickelanwendungen.

    Menge: 750g

  6. Basentee – Der PEP Basentee ist hervorragend dazu geeignet, die Flüssigkeitszufuhr basischer zu gestalten. Seine besondere Zusammensetzung aus rein natürlichen Zutaten, zeichnet sich besonders durch einen sehr angenehmen Geschmack aus. Aus 49 Kräutern, Gewürzen, Samen, Wurzeln und Blüten.

    Menge: 100g ergibt 36 Liter Tee

  7.  evtl. Nachfolge-Programm – Das Nicht wieder Sauer-Modul

Die Entsäuerung ist abgeschlossen, doch was soll man in Zukunft essen um eine weitere Übersäuerung zu vermeiden. Keine möchte auf liebgewonnene Vorlieben verzichten, doch wenn gegessen wird wie vor der Entsäuerung droht die Säurekeule erneut. Hier schafft das Nachfolge-Programm von PEP Abhilfe, mittels eines vierwöchigen Ernährungsplans lernen die Teilnehmer, säurebildende Lebensmittel nur begrenzt zu sich zu nehmen und die Basisernährung mit viel frischem Obst und Gemüse zu ergänzen.säure-basen box

 

Kontaktinformationen

  • Römerstraße 7
    73312 Geislingen
  • 07331 / 44411